Solothurner Schachtag 2008


Beim Solothurner Schachtag im Bahnhofbuffet Olten, an dem 59 Spieler aus sechs verschiedenen Vereinen teilnahmen, feierte der favorisierte Schachklub Solothurn einen klaren Sieg – mit grossem Vorsprung auf den Stadtrivalen Schachfreunde Solothurn und Organisator Schönenwerd-Gösgen. Am meisten Punkte steuerten für den Seriensieger die beiden Nationalliga-B-Spieler Thomas Flückiger und Bruno Schwägli bei, die in der Kategorie A 4 und 3½ Punkte aus vier Partien holten.

 

Solothurner Schachtag in Olten: 1. SK Solothurn 17,50. 2. Schachfreunde Solothurn 11,20. 3. Schönenwerd-Gösgen 10,00. 4. Olten 9,84. 5. Wolfwil 9,20. 6. Grenchen 3,90.

Beste Einzelresultate. Kategorie A: 1. Thomas Flückiger (SK Solothurn) 4 aus 4. 2. Bruno Schwägli (SK Solothurn) 3½. 3. David Monnerat (Schönenwerd-Gösgen) und Anton Meier (SK Solothurn) je 3.

Kategorie B: 1. Aurelio D’Onofrio (Olten) 3½. 2. Hans Fischer, Thomas Freiburghaus (beide SK Solothurn), Thomas Ackermann (Wolfwil), Bun-Leng Kaing (Schönenwerd-Gösgen) und Franz Heynen (Schachfreunde Solothurn) je 3.

Kategorie C: 1. Ferenc Baranyai (SK Solothurn) und Pietro De Tommaso (Schönenwerd-Gösgen) je 4. 3. Urs Heutschi (Grenchen), Raffael Jaussi, Aret Erzurumluoglu (beide Schönenwerd-Gösgen) und Branko Kruljac (Schachfreunde Solothurn) je 3.